Günther Winkler

Mai 2021

07.05.2021
Gesundheit in kommunaler Hand
Medizin: Odenwald-Allianz gründet Genossenschaft - Ziel: Sicherung der wohnortnahen Hausarztversorgung

07 05 21 2

07 05 21


12.05.2021
Ein schöner Flecken Natur
Wandertipp: Unterwegs im Eichenbühler Kohlgrund - Abwechslungsreiche Route an der Landesgrenze


21.05.2021
Gemeinderat in Kürze


21.05.2021
Kita- und Schul-Erweiterungen im Plan
Politik: Eichenbühler Rat vergibt Bauprojekt-Aufträge für insgesamt 706 000 Euro


21.05.2021
Wassertretanlage wird doch saniert
Politik: Förderung für das beliebte Ausflugsziel im Kohlgrund - Mittel aufgestockt


31.05.2021
Eichenbühl rechnet mit Gewinn im Wald
Gemeinderat: Martin Holl nach 28 Jahren verabschiedet, Johannes Sauer als neuer Revierleiter vorgestellt - Rundgang im Revier

waldgang 21

31 05 21

 

Verabschiedung des Revierleiters Martin Holl

Mit Ablauf des 31.05.2021 beendete Revierleiter Martin Holl sein Dienstverhältnis bei der Gemeinde Eichenbühl. Martin Holl war seit 01.10.1993 über 27 Jahre als Forstbeamter und Revierleiter für den gesamten Gemeindewald verantwortlich tätig.

Unter Beachtung der derzeit geltenden Hygiene-Regeln verabschiedete am letzten Arbeitstag 1. Bürgermeister Günther Winkler Martin Holl am Vorplatz des Rathauses und sprach ihm seine besondere Anerkennung für die über Jahrzehnte geleistete Arbeit aus. Nach Abschluss des Studiums, Fachrichtung Forstwirtschaft legte Martin Holl im Januar 1987 erfolgreich die Prüfung für die forstwirtschaftliche Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes ab. Nach einer über fünfjährigen Tätigkeit im Stadtwald Miltenberg übernahm Martin Holl ab 01.10.1993 die Leitung und Verantwortung für den Gemeindewald Eichenbühl in der Größe von ca. 900 Hektar.

Revierleiter Holl kümmerte sich um die gesamte Abwicklung der vielfältigen Aufgaben des Gemeindewaldes. Er zeichnete alle Waldbestände selbst aus, kümmerte sich um die Holzverwertung und Vermarktung. Im Jahresdurchschnitt wurde der Verkauf von ca. 5.000 Festmeter Holz jährlich von ihm abgewickelt. Im Jahr 2009 wurde ihm neben der Betriebsausführung auch die Betriebsleitung übertragen. Zu keiner Zeit war es ihm zu schade, bei noch so schwierigen Wetterverhältnissen, sich um die Angelegenheiten im Wald zu kümmern und die Aufsicht bei den Waldarbeiten zu führen. Bei Anliegen der Bürger war Martin Holl stets im Forstbüro anzusprechen. Bei der im letzten Jahr abgeschlossenen Forsteinrichtung wurde Revierleiter Holl von dem Forstgutachter eine hervorragende Arbeit bescheinigt. Mit der Bestätigung durch die Forsteinrichtung kann nunmehr der Holzeinschlag der Gemeinde auf bis zu 5.700 Festmeter erhöht und damit erheblich gesteigert werden.

1. Bürgermeister Günther Winkler bedankte sich bei Martin Holl für die engagiert geleistete Arbeit für die Gemeinde und überreichte ein Abschiedsgeschenk. Im Namen der Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und des Personalrates bedankte sich Personalratsvorsitzende Heike Weber für seinen langjährigen Einsatz im Gemeindewald.

31 05 21 2

 


 

Über mich

Seit 2008, bin ich nun 1. Bürgermeister von Eichenbühl. Weiterhin wurde ich 2015, als Nachrücker bis 2020, in den Kreistag des Landkreises Miltenberg gewählt. Der CSU gehöre ich als Mitglied seit 1983 an. Den Ortsverband Eichenbühl - Erftal mit Neunkirchen leite ich seit 2003 als dessen Vorsitzender .


guenther-winkler.info
Etterweg 10, 63928 Eichenbühl
09371 3900
kontakt@guenther-winkler.info


winkler guenther 2019

Impressum   •   Datenschutz